Login

Freiberufliche IT-Berater – Freelance Consultants

Finden Sie Ihren Berater bei GULP, der wichtigsten Quelle für externe IT- und Engineering-Spezialisten im deutschsprachigen Raum.

Nicht sicher, ob Sie den besten Kandidaten finden? Keine Lust, selbst zu suchen? Delegieren Sie Ihre Suche an die Profis von GULP  oder rufen Sie uns an +49 89 500316-300.

 

Gewinnen Sie einen ersten Eindruck anhand dieser Liste mit 10 aktuellen Consultant-Profilen.
Circa 90.000 Profile im Kandidatenpool.

Noch nicht den passenden IT-Berater und Consultants gefunden? 

Melden Sie sich bei uns. Wir unterstützen Sie bei der Suche: +49 89 500316-300

Berater & Consultants

 

Aufgaben des Beraters

IT-Berater oder IT-Consultants (früher auch EDV-Berater) bringen ihr Fachwissen in Unternehmen ein, um diese bei der Planung oder Durchführung eines neuen Projekts zu unterstützen. Je nachdem, in welcher Projektphase ein IT-Consultant eingesetzt wird, obliegen ihm neben bloßen Beratungsleistungen auch Aufgaben des Projektmanagements, in denen er beispielsweise die Steuerung eines Entwicklerteams übernimmt.

 

Eine weitere Schnittstelle besteht zum Berufsbild des Unternehmensberaters, da der IT-Berater die Prozesse und Strukturen innerhalb einer Firma verstehen und analysieren muss um Schwachpunkte zu erkennen und entsprechende Lösungen vorzuschlagen. Durch diese hohen spezifischen Anforderungen ist ein freiberuflicher Berater oft in einem bestimmten Themenbereich der IT spezialisiert und wird als Experte für sein Fachgebiet zu Rate gezogen.

 

Die Unterscheidung zwischen Junior und Senior Berater ist nicht übergreifend festgelegt und wird je nach Unternehmen anders gehandhabt. Oft führt eine Berufserfahrung unter fünf Jahren zu Einstufung als Junior und eine entsprechend längere Erfahrung zur Bezeichnung des Seniors.

 

Da weder die Berufsbezeichnung IT-Consultant noch IT-Berater ein geschützter Begriff ist, ist für die Ausübung dieser Berufssparte keine Zertifizierung nötig. In Deutschland tätige Berater haben dementsprechend verschiedene Werdegänge und nicht zwangsläufig ein Hochschulstudium absolviert. Universitätsabsolventen gelangen meist aus den Bereichen Informatik, Wirtschaftsinformatik oder thematisch ähnlichen Studienfächern zu ihrer Tätigkeit als Consultant.

 

Der dagegen geschützte Begriff „Geprüfter IT-Berater“ oder „Certified IT Business Consultant“ ist seit 2002 gesetzlich festgelegt und wird durch eine entsprechende Ausbildung und abschließende Prüfung erworben, stellt jedoch für viele Unternehmen kein Einstellungskriterium dar. Darüber hinaus gibt es für unzählige Spezialgebiete der IT entsprechende Qualifizierungen, die für eine Karriere als selbstständiger technischer Berater zwar hilfreich aber nicht notwendige Voraussetzung sind. Durch die ständige und rasante Weiterentwicklung dieses Berufsfeldes sind IT-Berater in jedem Fall auf permanente selbstständige Weiterbildung in Ihrem Spezialgebiet angewiesen.

 

Arbeitsfelder für IT-Berater

IT-Berater und Consultants werden für Projekte von sehr unterschiedlicher Dauer gesucht. Je nach Größe des Unternehmens und Umfang des Projektes können Engagements zwischen einem oder mehreren Monaten bis zu einem Jahr und länger dauern.

 

Berater gesucht?

In Ihrem Unternehmen wird ein Berater gesucht? Wir von GULP können Ihnen dabei helfen, einen geeigneten Consultant zu finden. Dabei haben Sie zwei Möglichkeiten: Suchen Sie selbst in unserer Datenbank oder beauftragen Sie uns damit, nach dem richtigen Experten Ausschau zu halten. Teilen Sie uns einfach mit, welche Skills der Berater haben sollte und wir kümmern uns um den Rest.