Login

Der Weg zum Qualitätsingenieur

Voraussetzung für den Qualitätsingenieur ist in der Regel ein Ingenieurstudium (oder eine vergleichbare Qualifikation), wobei das Thema Qualitätsmanagement in vielen Studiengängen wie Maschinenbau, Luft- und Raumfahrttechnik, Mechatronik, Elektrotechnik oder Produktionstechnik ein fester Bestandteil ist. Dazu gibt es vielerorts die Möglichkeit, eine eigene Ausbildung Qualitätsmanagement (QMB/DGQ/EOQ) abzuschließen.

Alternativ bieten einige Hochschulen eigene Master-Studiengänge an wie zum Beispiel die

Das berufliche Spektrum reicht vom Qualitätsingenieur, der vornehmlich in der Fertigung tätig ist, über den Qualitätsauditor bis zum Qualitätsmanager.

Qualitätsmanagement in Unternehmen

Wer im Wettbewerb, zumal international, bestehen will, rückt die Planung, Umsetzung und Kontrolle von Qualitätsmanagement und -sicherung in den Fokus der Unternehmensphilosophie. Ob Produktion, Fertigung oder Dienstleistung: Allein die Beziehung zum Kunden erfordert in allen Branchen überall dort ein professionelles Qualitätsmanagement, wo Standards eingehalten werden müssen.

Ohne Zweifel: Der Bedarf der Unternehmen an qualitätsgestützten Produktionsprozessen und qualitätsüberprüfenden Verfahren (Auditing) wächst weiter.

Die Aufgaben des Qualitätsingenieurs

Die Einsatzbereiche eines Qualitätsingenieurs umspannen fast alle Branchen und Unternehmensgrößen. Entsprechend vielfältig und individuell ist das Aufgabenspektrum, das von der Produktentwicklung bis hin zur Bearbeitung von Kundenreklamationen reichen kann:

  • Qualitätsstandards für Produkte und Dienstleistungen festlegen
  • Einhaltung der Qualitätsnormen kontrollieren und Qualitätssicherungsmaßnahmen durchführen


 

  • in der Produktentwicklung die Qualitäts-Vorausplanung von der Produktdefinition bis hin zur Serienübergabe organisieren
  • an der Optimierung von Prozessen eines Unternehmens arbeitet
  • eventuelle Nachbesserungsmaßnahmen planen und kontrollieren

Anforderungen an den Qualitätsingenieur

Durch ihr Studium bzw. ihre weiterführende Ausbildung besitzen Qualitätsingenieure fundierte Kenntnisse in den Bereichen Entwicklung, Produktion und Qualität. Sie verfügen außerdem über die nötigen methodischen Werkzeuge (APQP, PPAP, DVP, Statistik etc.) und Erfahrungen im Projektmanagement. Letzteres kommt besonders zum Tragen, wenn im Rahmen des Qualitätsmanagements interdisziplinäre Teams zusammenarbeiten.

Häufig arbeiten Qualitätsingenieure in internationalen Firmen, so dass Kommunikationsstärke und integrative Fähigkeiten in multikulturell zusammengesetzten Gruppen gefragt sind.

Und ganz wichtig: Qualitätsingenieure müssen unternehmerisch denken und handeln, denn ihre Arbeit ist entscheidend für den Erfolg im Wettbewerb.

Sie suchen einen Job als Qualitätsingenieur?

Wir von GULP kümmern uns darum, dass die Firma, die Ihre Skills benötigt, Sie auch findet.