a Randstad company
Login

Der Weg zum Software-Tester

Aktuell offene Jobs in Festanstellung

Software-Tester | Software Test Engineer | Software Testingenieur

Jenseits der IT gibt es das Sprichwort „Vier Augen sehen mehr als zwei“. In der Konsequenz bedeutet es nichts anderes, dass derjenige, der etwas erschafft bzw. entwickelt, sein Ergebnis nochmals von einem unabhängigen Experten überprüfen lassen sollte. 

Aufmerksame Beobachter behaupten, dass diese Erkenntnis noch in viel zu wenigen Unternehmen gerade im Hinblick auf die eingesetzte Software zum Tragen komme. Andere wiederum sehen die steigende Nachfrage an Software-Testern und sind sich sicher, dass diese IT-Spezialisten ihr häufig undankbares Schattendasein bald endgültig verlassen werden – und die Anerkennung bekommen, die ihre anspruchsvollen Aufgaben auch verdienen. Denn nur eine fundierte Prüfung einer Software verringert Bugs und Qualitätsmängel und verhindert eine aufwändige und meist viel teurere Nachbesserung, von möglichen Betriebsausfällen und Umsatzverlusten ganz zu schweigen.

"Bei GULP ist der Umgang extrem freundlich und es fühlt sich fast familiär an."

Christian Hauck

"Ohne GULP hätte ich den Job, den ich heute mache, nicht bekommen."

Verena Baier

"Ich finde die Vielfalt an Projekten toll, die GULP mir durch sein großes Kundennetzwerk bieten kann."

Rabih Sleiman

"Die Betreuung im Bewerbungsprozess war hervorragend."

Romy Berger


Sie sind auf der Suche nach einem neuen Job als Software-Tester?

Stellenangebote für Software-Tester in ganz Deutschland

 


Ein Software-Tester prüft und bewertet Software, ob sie die definierten Anforderungen und die erwartete Qualität erfüllt. Das alltägliche Dilemma dabei: Da man sich nie sicher sein kann, dass eine Software 100prozentig fehlerfrei arbeitet und sich auch tatsächlich in der Praxis immer wieder ein Bug findet, ist man als Software Tester eigentlich nie so richtig fertig mit seiner Arbeit.

Die Gesellschaft für Informatik besitzt eine eigene Fachgruppe für „Test, Analyse und Verifikation von Software“. Sie trifft sich im achtmonatigen Rhythmus zu einer Fachkonferenz. Generell ist der Software-Tester im Testmanagement als wichtiger Teil der technischen Produktentwicklung unverzichtbar. 
 

Software-Tester: Aufgaben und Tätigkeitsfeld

Da Software für die unterschiedlichsten Bereiche in allen erdenklichen Branchen entwickelt und eingesetzt wird, sind die jeweiligen Spezifika der möglichen Aufgaben eines Software Testers kaum in einer Übersicht zusammenzufassen. Software testen, indem man ein Programm durchlaufen lässt und nach Fehlern sucht – zugegeben, im Kern klingt der Job nicht sonderlich kompliziert, doch kann und muss der Software-Tester viel mehr. Er 

  • testet alle Programmfunktionen sowie die Werte in den Eingabedaten in all ihren Kombination
  • erstellt Testentwürfe, Teststrategien und Konzepte sowie Methoden der Fehlersuche – und entwickelt Testfälle auf Basis der Fach- und Testkonzepte weiter
  • führt unter Anwendung von geeigneten Testtools alle nötigen manuellen Testläufe durch und überwacht automatisierte Testfälle
  • erstellt detaillierte Fehler- und Testdokumentationen
  • ist Ansprechpartner für Prüfmethoden und Testwerkzeug – und zwar gegenüber Laien (z.B. Chefs) und den Experten von der Softwareentwicklung

Generell unterscheidet man zwischen „White-Box-Testing“, bei dem der Quellcode eines Programmes gelesen wird und wofür Programmierkenntnisse nötig sind, und „Black-Box-Testing“ mit der Überprüfung bestimmter, genau definierter Funktionen.

Ja nach Karriereplan, Eignung und Rahmenbedingungen kann ein Software-Tester ein oder mehrere Testteams oder ganze Abteilungen leiten. 

Um Software Testing als eine eigene Disziplin innerhalb der Softwareentwicklung zu etablieren, wurde 2002 das International Software Testing Qualification Board (ISTQB) ins Leben gerufen. Hier kann man sich als Softwaretester (ISTQB Certified Tester) zertifizieren lassen kann – nicht wenige Unternehmen setzen ein Zertifikat bei einer Einstellung voraus. 
 

Ausbildung und Skills eines Software-Testers

Es versteht sich von selbst, dass ein Softwaretester fundierte und breite Kenntnisse der Informatik besitzen sollte. Die Realität in den Unternehmen bevorzugt hier Absolventen eines Informatik-/Wirtschaftsinformatik- oder vergleichbaren Studiums, beschäftigt aber auch Physiker, Elektrotechniker und Ingenieure anderer Fachrichtungen. 

Als Quereinsteiger gibt es zudem Nachrichtentechniker, Grafik-Designer und viele weitere, häufig der jeweils suchenden Branche entsprechende Berufsgruppen, die den Weg des Software-Testers gegangen sind und gehen. In jedem Fall sollten sie über Berufs- bzw. Projekterfahrung als Softwaretester oder in der Testautomation verfügen. Sehr häufiges Kriterium bei der Einstellung eines Software Testers ist eine ISTQB-Zertifizierung oder ähnliches.

Geforderte Eigenschaften und Fähigkeiten eines Software Testers sind:

  • routinierter Umgang mit Standard-Testwerkzeugen (HP ALM/QC etc.) und Erfahrung in den gängigen Vorgehensmodellen im Softwaretest, in Issue-Tracking-Systemen und Testmanagementtools
  • strukturierte, selbstständige, analytische und ergebnisorientierte Arbeitsweise
  • hohes Qualitätsbewusstsein
  • Lernbereitschaft, Teamfähigkeit und Kommunikationsstärke
  • die Fähigkeit, Geschäftsstrategien zu verstehen
     

Je nach Aufgabenstellung und Jobbeschreibung kommen vertiefte Kenntnisse hinzu 

  • über Datenbanken und im Konfigurationsmanagement
  • im Umgang mit Unix, SQL, Script- und Programmiersprachen (C, C++ oder C#)
  • in der objektorientierten Softwareentwicklung
  • über Multiprozessoren und Embedded Systems
     


Sie sind auf der Suche nach einem neuen Job als Software-Tester?

Stellenangebote für Software-Tester in ganz Deutschland